Valeria Gleim

Privater Geigenunterricht
in Lörrach und Basel

Ihre unverbindliche Anfrage an mich.

Im Rahmen eines unverbindlichen Probeunterrichts lernen Sie mein pädagogisches Konzept kennen. Nach Eingang Ihrer Anfrage melde ich mich schnellstmöglich zurück.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Musikinteressierte jeden Alters

  • Begabte Kinder und Jugendliche, Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger

  • Schüler und Studenten, welche sich in der Vorbereitung auf das Musik-Abitur, für Aufnahmeprüfungen in Musikhochschulen bzw. für Musikwettbewerbe (national und international)

Unabhängig der Betrachtung der pädagogischen Methodik und Gestaltung des Unterrichts biete ich Rahmenbedingungen an, welche vollkommen ausgerichtet sind auf die Bedürfnisse und den Lebensalltag meiner Kundinnen und Kunden. Unter anderem                                                                                                                                    

  • keine langwierigen Kündigungsfristen,
  • Unterrichtszeiten können im Bedarfsfall relativ kurzfristig angepasst werden,
  • seitens des/der SchülerIn abgesagte Unterrichte (i.d.R. bis 24 Std. vor Termin) werden nachgeholt,
  • berechnet werden grundsätzlich auch nur tatsächlich durchgeführte Unterrichtseinheiten,
  • Beratung und vollumfänglicher Service «Rund um Geige, Bogen und Geigenzubehör»
  • regelmäßige Auftrittsmöglichkeiten (min. vier Konzerte im Jahr)
  • Kammermusik- und Orchesterprojekte unter der Leitung einer professionell ausgebildeten Dirigentin

1. Lörrach-Stetten (Hauptstraße 46, 79540 Lörrach)
jeweils dienstags bis donnerstags und (nach Anfrage und Aufpreis) samstags 
Zur Orientierung: Der Hauseingang befindet sich an der Straßeneinfahrt Hauptstraße zur Inzlinger Straße. Das Haus, indem sich auch der «Friseursalon Pospiech“ befindet, liegt direkt gegenüber des Eingangs zum Lebensmittelgeschäft „Nahkauf“. Hier sind viele öffentliche, zu den üblichen Zeiten, gebührenpflichtige PKW-Parkplätze vorhanden. 
 
2. Basel (CH) — Kapelle Adullam (Mittlerestrasse 15, 4001 Basel) 
jeweils freitags 
 Zur Orientierung: Gehen Sie durch den Haupteingang des Adullam Spitals und Pflegezentrums und direkt geradeaus zum Garten. Direkt links im Innenhof/Garten befindet sich die Kapelle. Vor dem Haupteingang zum Adullam Spital befinden sich viele öffentliche PKW-Parkplätze (mit Parkur bis 90 Min frei) 
 

Unterrichtsfreie Zeiten                                                                                                                                      Grundsätzlich orientieren sich die unterrichtsfreien Zeiten an den Schulferien und gesetzlichen Feiertagen des Bundeslands Baden-Württemberg, wobei Ausnahmen nach Absprache selbstverständlich möglich sind.

EinzelunterrichtUnterrichtsdauerPreis je ⠀ ⠀ ⠀ Unterrichtseinheit10er Karte ⠀ Monatlich
Empfohlen für Kinder
im Alter von drei bis sieben Jahren
30 Min.35,-€320,-€ ⠀95,-€
Schüler(innen), Auszubildende & Studenten(innen)45 Min.50,-€475,-€ ⠀145,-€
Erwachsene (Anfänger & Fortgeschrittene)45 Min.50,-€475,-€ ⠀145,-€
Fortgeschrittene & Prüfungsanwärter(innen)60 Min.65,-€625,-€ ⠀190,-€
Fortgeschrittene & Prüfungsanwärter(innen)90 Min.85,-€825,-€ ⠀260,-€

Teilnahme an Proben und Konzerte von Jugendsymphonieorchester in Preis inbegriffen. 

Kammermusikunterricht
(Duo, Trio, Quartett)
Preis je Unterrichtseinheit 10er Karte
Monatlich
30 min 20,-€190,-€55,-€
45 min 27,-€260,-€80,-€
60 min 35,-€325,-€100,-€

Mit Beginn des Besuchs der Kunstschule bis zum Abschluss meines Master-Studiums in Rostow-Am-Don (Russland) wurde ich nach dem russischen System ausgebildet. Besonders die Schwerpunkte Gehörbildung, Musiktheorie und Musikgeschichte haben mich hierbei in meiner musikalischen und musikpädagogischen Entwicklung geprägt.                                                                                                                                                         Im Rahmen meines erweiterten Studiums beim berühmten Professor Wolfgang Marschner in der Ludwig Spohr Akademie in Freiburg im Breisgau habe ich weitere Unterrichtsmethoden kennengelernt. Besonders die Methodik, welche man am einfachsten mit dem bekannten Spruch «Hilfe zur Selbsthilfe» erklären kann, hat sich hierbei für meine pädagogischen Ansätze als zielführend und erfolgreich erwiesen. Im Kern geht es hierbei darum, die Schülerinnen und Schülern dahingehend anzuleiten, technische Herausforderungen im Spiel selbst lösen bzw. optimieren zu lassen. Ein striktes Spiel nach «Lehrbuch» bremst häufig die Entwicklung, das Interesse und Engagement, wobei es natürlich ein gewisses Grundgerüst an Fertigkeiten und individuelle Ansätze benötigt. Auch die Schwerpunktsetzung zur «gesunden Geigenhaltung» ist mir ein wichtiges Anliegen. Es geht hierbei nicht nur um die Beachtung der Physiologie. Eine gesunde Körper- und Geigenhaltung hat unmittelbaren Einfluss auf den Lernfortschritt und der langfristigen Freude am Geigenspiel. Eine freundliche und aufgeschlossene Unterrichtsatmosphäre bildet hierbei stets den Rahmen zur Gewinnung von Freude beim und Lust zum Lernen. Das Lehren macht mir große Freude und Spaß. Und mir ist es mindestens genauso wichtig, dass auch meine Schülerinnen und Schüler viel Spaß am Erlernen und Erlerntem haben. 

Ich habe immer eine kleine Auswahl an Instrumenten (unterschiedlicher Qualitäten und Größen), Bögen und weiteres Zubehör im Bestand. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung und Expertise hinsichtlich Herkunft, Qualität und individuellen Eignung von Instrumenten, sowie aufgrund langjährigen Geschäftskontakten zu Geigenbaumeistern der Region, finden wir immer eine kundenindividuelle Lösung: als Miet- oder Kaufoption.

Bei der ersten Kontaktaufnahmen ist es ungemein hilfreich, bereits einige Informationen von Ihnen als Interessentin oder Interessent zu erfahren. Erste und allgemeine Fragen werde ich bereits vorab beantworten. Im Rahmen der abgestimmten Probe-Stunde stelle ich das Instrument Geige vor (individuell je nach Vorwissen und/oder Erfahrung). Zudem beginnen wir mit kleinen (ggf. spielerischen) Übungen und besprechen alles Weitere. Geigen in 3/4 bzw. 4/4-Größe (Standard-Größe) habe ich stets in meinem Bestand. Ein Instrument für Kleinkinder kann ich jedoch natürlich innerhalb weniger Tage vorhalten. 

Aktuelles

Meine Schülerinnen und Schüler nehmen regelmässig an Konzerten teil. Ich arbeite kooperativ mit dem ‘Jugendsymphonieorchester der Regio Basiliensis’ unter der Leitung von Aurelia Pollak zusammen. Unsere Orchesterproben finden regelmäßig in der Kapelle Adullam in Basel statt. Aktuell haben wir zwei Orchestergruppen: Ein Kinderorchester für Kinder von sechs bis 12 Jahren und eine Jugendgruppe für Musikerinnen und Musiker ab 12 bis 25 Jahren. Impressionen unserer letzten Auftritte aus 2021 finden Sie oben: —  Die Orchestermitglieder spielen nicht nur im Tutti sondern treten auch als Solistinnen und Solisten im Dreiländer-Eck (Schweiz-Frankreich-Deutschland) auf. 

 

Im Oktober und Dezember 2022 sind sech Konzerte geplant.
Gerne können Sie unsere Konzerte besuchen.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind höflich erbeten.

Die Konzerte finden statt:

So. 02. Oktober 2022 um 17.00 Uhr Filmmusikkonzert im Zinzendorfhaus Basel, Leimenstrasse 10, Basel

So. 23. Oktober 2022 um 17.00 Uhr Eröffnungskonzert Festival „Goldener Herbst“ in Lörrach, St. Bonifatius Kirche

Fr. 02. Dezember 2022 um 15.00 Uhr Weihnachtskonzert Kapelle Adullam, Mittlerestrasse 15 in Basel

Sa. 10. Dezember 2022 um 17.00 Uhr Rheinfelden

So. 11. Dezember 2022 um 17.00 Uhr in der Stadtkirche Liestal

Sa. 17. Dezember 2022 um 18.00 Uhr Weihnachtskonzert — Waisenhaus-Kirche, Theodorkirchplatz 7  Basel

Weitere Info finden Sie auf die Webseite der Jugendsymphonieorchester Regio Basiliensis www.jugendsymphonieorchester.ch

_______________

 Fr. 1.April um 18.00 Uhr Kapelle Adullam, Mittlerestrasse 15 Basel   

Sa. 23.April um 12.00 Uhr Kapelle Adullam, Mittlerestrasse 15 Basel

Sa. 23. April um 18.00 Uhr in der Stadtkirche Liestal 

So.24.April um 11.00 Uhr Erlöserkirche Zürich Zollikerstrasse 160, 8008 Zürich, Schweiz

Die Konzerte 2021:

  • Sonntag, 21. November um 17.00 Uhr in der Stadtkirche Liestal
  • Samstag, 4. Dezember um 18.00 Uhr Kirche Waisenhaus, Theodorkirchplatz 7 Basel
  • Freitag, 10.Dezember um 17.00 Uhr Kapelle Adullam, Mittlerestrasse 15 Basel
  •                                  

PROGRAMM:

   1.    Antonio Vivaldi (1678 – 1741) „Der Winter» aus „Die vier Jahreszeiten“

                 Allegro non molto, Largo, Allegro

         Solistin: Sofie-Marie Starkloff

   2.    Johann Pachelbel (1653 – 1706) „Canon in D“

   3.    Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)  zwei „Menuetten in G-dur“

          aus dem Clavierbüchlein der Anna Magdalena Bach

   4.    Johann Sebastian Bach „Air“ aus der Suite Nr. 3 D-Dur

   5.    Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) „Eine kleine Nachtmusik“ 1. Satz

   6.    Edward Elgar (1857-1934) „Salut d’Amour“  Solistin: Kristina Stang

   7.    Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) „Menuett in G-Dur“

   8.    Camille Saint-Saëns (1835 – 1921) „Introduction und Rondo Capriccioso» Op.28

          Solistin: Patricia Justina Starkloff

    9.     Antonin Dvorak (1841 – 1904) „Slawischer Tanz“ op. 72 Nr. 2

   10.   Pablo de Sarasate (1844 – 1908) „Zigeunerweisen“  Solist: Christian Itzstein

   11.   Vittorio Monti (1868 – 1922) „Czardas“ Solist: Christian Itzstein

   12.   Johannes Brahms (1833 – 1897) „Ungarischer Tanz“ Nr. 5

          Dozentin für Violine: Valeria Gleim

          Orchesterleitung & Dirigentin: Aurelia Pollak

Weitere Info finden Sie auf die Webseite der Jugendsymphonieorchester Regio Basiliensis www.jugendsymphonieorchester.ch

18.-23. April 2022 in Basel Meisterkurs für Violine mit:

Friederike Starkloff

  • Konzertmeisterin der NDR Radiophilharmonie
  • Assistentin an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin und Theater und Medien Hannover (Lehrauftrag für Orchesterunterricht im Fach Violine)
  • Preisträgerin diverse internationale Wettbewerbe; u.a. Leopold Mozart Wettbewerb in Augsburg, Long-Thibaud-Crespin in Paris, Jean Sibelius Violinwettbewerb in Helsinki, Bach-Wettbewerb in Leipzig…

Valeria Gleim —

  • Vertreterin der Russischen Violinschule
  • Organisatorin von Ensembles, Kursen und Kinderorchester
  • Musik-Bloggerin
  • Kammermusikerin und erfolgreiche private Dozentin des Violinspiels

Aurelia Pollak — 

  • Dirigentin, Pianistin und Organistin
  • Schulleiterin der Musikschule in Winterthur
  • Orchesterleiterin der „Mini Philharmonie“ und des JugendSymphonieOrchesters der Regio Basiliensis (JSORB)

Der Meisterkurs bildet eine ideale Möglichkeit sich intensiv für Abitur- oder Aufnahmeprüfungen für Musikhochschulen bzw. für Wettbewerb oder Konzertauftritte vorzubereiten. 

Es besteht auch die Möglichkeit als rein passive Teilnehmer/in am Meisterkurs teilzunehmen oder als Orchestermitglied* an den Orchesterproben und dem Abschlusskonzert mitzuwirken (*nur Bratsche, Cello oder Klavier).

Alle Informationen im Detail zum Meisterkurs 👇
Violine-Meisterkurs.com

Über mich

Seit 28 Jahren spielt Musik eine führende Rolle in meinem Leben. Der Weg zur professionellen Musikerin und Musikdozentin war lang: Musikschule, Kunstschule, Staatliches Konservatorium in Rostow am Don, Russland … und bin dann auf Einladung nach Deutschland ins badische Freiburg gekommen, um bei ‘dem’ berühmten Geiger, Dirigenten, Komponisten und brillanten Lehrer zu studieren: Herrn Professor Wolfgang Marschner, der im Alter von 93 Jahren in 2020 verstorben ist und sich dennoch bis zuletzt um seine Akademie und seine Studierenden mit größtem Eifer kümmerte.
Ich bin Preisträgerin von Wettbewerben und war Tourmusikerin bei internationalen Festivals. Seit 2011 unterrichte ich aktiv. Es ist die pädagogische Arbeit als Lehrerin, die mir größte Freude bereitet.

Im Laufe der Jahre habe ich eine gute Zusammensetzung von Studierenden organisieren können, was mich auf die Idee brachte, Dirigierkurse zu belegen und mein eigenes kleines Streichorchester in einer kleinen Klasse zu organisieren. Einige meiner Studierenden sind Preisträger und Diplomgewinner regionaler und internationaler Wettbewerbe in Deutschland und der Schweiz.

In 2017 entdeckte ich die Fähigkeit zusätzlich als Texterin mit dem Schwerpunkten Musiktheorie und Musikgeschichte tätig zu werden. Nicht zuletzt ist im Laufe der Zeit das Schreiben mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens geworden. Bisher erstelle ich gerne Beiträge und Artikel zu professionellen Themen, aber es gibt auch Pläne und Skripte, eigene Lehrbücher zu erarbeiten und zu veröffentlichen. Zudem leite ich auch Online-Musikkurse in russischer Sprache auf meinem Instagram-Kanal: @valeria.gleim

Mein stetiges Handeln steht unter dem Motto, sich mit dem Erreichten nicht nur einfach zufrieden zu geben, sondern mich jeden Tag im Beruf und als Mensch weiter zu entwickeln. Und dies wurde eine Art Maxime in meinem Leben. Wie heißt noch gleich die hierzu passende Redewendung? Ich glaube sie lautet: «Der Weg ist das Ziel.»

Kundenbewertungen

Referenzen

Kontakt

Ich freue mich über Ihre Anfrage zu einer unverbindlichen Probestunde oder zu einer Instrumenten-Beratung.
Nutzen Sie gerne das Kontaktformular oder rufen Sie mich direkt an unter meiner Tel.Nr. +49 (0)176 20109185.
Ich melde mich schnellst möglichst zurück.

Copyright © 2021 Kunstmusik — Valeria Gleim Impressum

Kunstmusik.fr verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang.
Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.